„ALL-EINS-SEIN -dein Weg zur Erfüllung“

Seminar mit Wasserarbeit für Frauen, Männer und Paare

 Donnerstag, 1.- Sonntag, 4.September 2022 (Seminarzentrum Sonnenstrahl)

Kennst Du sie? Diese unbestimmte Sehnsucht, die Dich immer wieder begleitet? Immer wenn Du denkst, Du bist am Ziel, dann fängt es wieder an in Dir zu nagen und Du spürst: „Etwas fehlt einfach noch!“….aber was ? Du suchst im Aussen, doch wenn du es endlich hast ist die Erfüllung nur von kurzer Dauer…denn die Sehnsucht ist viel TIEFER. Kein Partner, keine Reise, kein noch so grosser Erfolg kann dieses Loch wirklich stopfen.

Nahe Beziehungen zu leben ist nicht immer einfach, denn da ist eine Stimme tief in Dir, die will MEHR, die sehnt sich nach mehr Tiefe, mehr Liebe,nach mehr… Sie sehnt sich nach vollkommener Verschmelzung, auf allen Ebenen. Nach der Erfahrung von EINHEIT, EINS-SEIN…oder aber Du sehnst Dich immer genau nach dem Menschen mit dem Du einfach nicht zusammen sein kannst. Dann ist der „Verlust-Schmerz“ dein dauernder Begleiter.

Vielleicht brauchst du es auch „gebraucht“ zu werden, oder musst unbedingt eine Partnerschaft haben…weil es sich „unangenehm „ anfühlt allein und Single zu sein. Und du bist dafür auch bereit deinen Bedürfnisse abzuschneiden um es den anderen recht zu machen.

Vielleicht ist es aber auch so das du genau das Gegenteil davon lebst! Vollkommen unabhängig, niemanden brauchend…du bist gern allein, und darauf bestehst du auch!…aber wenn du ganz ehrlich bist…vielleicht auch „flüchtend“ vor Nähe, weil du vielleicht Angst hast deinen Freiraum und dich selbst zu verlieren wenn du jemanden zu nah an dich ranlässt? Oder wieder verletzt zu werden…

Beide Strategien gehören zur selben Thematik, nur eben zeigen sich hier die jeweils gegensätzlichen Pole. Meist sind wir mehr in einem der beiden Pole zuhause. Was daraus entsteht sind unsichere Bindungen und immer wieder Drama und Leid.

Egal welche Seite du nun lebst, wenn du spürst das es nicht aus der ERFÜLLUNG und Freude heraus geboren ist…sondern um etwas „Ungenährtes und Einsames“ in dir zu füllen oder zu beschützen, dann kann dir dieses Seminar helfen diesem Teil auf die Spur zu kommen. Du wirst lernen was du WIRKLICH brauchst um dich immer tiefer zu ERFÜLLEN und ERFÜLLT zu fühlen. Und das in einem sicheren Raum.

Vorgeburtliche und frühkindliche Traumen:

Wenn wir im Mutterbauch oder am Anfang unseres Lebens Verlust erfahren haben (das kann z.B. der unerkannte Verlust eines Zwillings im Mutterbauch sein, oder die Trennung zur Mutter direkt nach der Geburt), dann kann es passieren, dass wir unser ganzes Leben lang „SUCHEN“ und uns sehnen.
Wir suchen im Außen nach der Erfüllung unserer Sehnsucht, nach der Verschmelzung, dem Eins-Sein aus dem wir so brutal rausgerissen wurden, und werden immer und immer wieder enttäuscht. Das Außen spiegelt uns immer wieder unsere tiefe, unerlöste Verlassenheitswunde. Der Verlust der Einheit kann sogar schon mit der Erfahrung zusammenhängen das wir aus der Einheit in die Trennung eines Körpers hinein inkarnieren.

Wenn wir frühe Verlust- oder Überbehütungserfahrungen (Regulation der Mutter am Kind, die eventuell selbst unter einen tiefen Verlusterfahrung litt) gemacht haben, kann es sein das wir nicht in der Lage sind in Leichtigkeit mit Nähe und Distanz umzugehen. Im Grunde können wir entweder nicht gut allein sein und tun alles dafür um Liebe und Nähe zu bekommen vom Aussen…oder wir können nicht entspannt und erfüllt Nähe leben, und verharren in unserem „Schutzraum“ des Alleinseins.

An diesem Wochenende wollen wir in Kontakt kommen mit unserem inneren Ort des „VERBUNDENEN ALL-EIN-Seins“. Ein Ort an dem wir verbunden sind mit Allem IN UNS, und die Nähe und Nachnährung auf der Körper- und Emotionalebene mit anderen Menschen mit einschließt.

Das All-ein-Sein soll kein „Schutz“ sein, um ja nicht wieder verletzt zu werden….sondern eine Tankstelle IN DIR die dich deine Verbindung zu Himmel und Erde und deinem gesamten Sein spüren lässt!

Aus dieser Verbindung heraus gehst du in Kontakt, und erfährst Nähe und wahre Erfüllung auf einer ganz anderen Ebene, in Freiheit. Und zwar auch im Körper, bis in deine Zellen hinein.

In Wasser und an Land werden wir sichere Heilungs- und Bewusstseinsräume kreeiren, die es dir ermöglichen eine ganz neue Art der NÄHE zu DIR SELBST und der NÄHE zu anderen Menschen zu erfahren. Das Allein-Sein in deinem Raum und auch die körperliche, emotionale Nähe zu anderen Menschen, wirst du als Erfüllung und Tankstelle kennenlernen.

Heilungsraum im körperwarmen Wasserbecken:

Dieses Wochenende kann Dir tiefe Heilung und Erfüllung schenken. Indem wir an den Ort in uns zurückkehren, an dem diese Erfahrung gemacht wurde, erschaffen wir uns die Möglichkeit, dieses tiefe Loch zu ER-FÜLLEN. Wir heilen die Wunde der dauernden und unerfüllten Sehnsucht.

Hierbei hilft uns die Arbeit im körperwarmen Wasser, die uns die frühkindlichen Erfahrungen nochmal auf Zellebene erleben lässt, und mit neuen Informationen versorgt. Wir erschaffen uns neue, heilsame und nährende Erfahrungen des EINS-SEINS… ohne Verlust. So entstehen neue synaptische Verknüpfungen in unserem Emotionalgehirn und wir beginnen Erfüllung als Erfahrung zuzulassen. Du wirst mehr und mehr EINS mit DIR. Deine Sehnsucht die Du so lange mit Dir getragen hast, darf heilen. Die Angst vor Nähe und weiteren Verletzungen darf sich sanft lösen.

Teilnehmerstimmen:

“ Sehr erfüllt komme ich vom Wasserseminar „Eins sein – das Ende deiner Sehnsucht“ zurück und möchte Euch allen, Euch wunderbarem Seminarleiterteam Anja, Odilo und Markus, wie auch jedem/r Einzelnen von Euch liebenswerten Frauen und Männern unserer gesamten bunten „Reisegruppe“ aus ganzem Herzen danken für dieses wertvolle, intensive, heilsame, berührende Seminar! Tränen der Freude und der Trauer, Momente der Erkenntnis und des annehmen Könnens, Wunder-volle Begegnungen und Berührungen, Lachen und Lust, Zeit fürs Fühlen, für Ruhe und Meditation, alles war da, und ich nehme sehr dankbar wahr, dass es wie erhofft wieder ein weiterer kleiner Puzzlestein in meiner Weiterentwicklung und Heilung und ein wohliges Nachnähren v.a. der 1. Kernressource sein durfte. DANKEDANKEDANKEDANKE… „

Heike: Liebe Anja, liebe Christine, lieber Odilo Das Ich entsteht im Du, so etwas kann man in der Spiegelung einer Gruppe immer wieder erleben. Für mich wurde es möglich mich, mit Eurer liebevollen Unterstützung, anzunähern, zu berühren und berührt zu werden, mich gefahrlos zu entfernen, zurück kommen zu dürfen, beweglich und tänzerisch spielerisch zu bleiben. Es war ein wunderschönes, zauberhaftes Wasser Tantra Wochenende. Und ohne Euren liebevollen, beschützenden und lassenden Rahmen, wäre das für mich so nicht möglich gewesen. Ganz lieben Dank an euch von Heike

Birgit aus dem Saarland: Wasserseminar mit Anja und Odilo, Christine und Axel Erstmal wusste ich lange gar nicht, worum es für mich geht in diesem Seminar. Meistens kann ich meine inneren Prozesse gut einordnen und beschreiben. Dieses Nicht-Wissen zeigte mir, dass es um vor-verbales Zellgedächtnis ging, das ich besser in Ruhe lasse. Es war Zuhause sein im Wasser, erleben, fühlen, Haut, getragen, Wasser, schweben, nochmal Wasser, meinen Körper machen lassen, nicht-wissen erlauben, mit dem gehen, was ist. Irgendwann kam auch ein Ritual, ich wusste immer noch nicht, worum es geht. Am letzten Tag, eine ganz kurze Bemerkung, es ging mir durch meinen ganzen Körper, da war es klar: Vertrauen. Vielleicht Ur-Vertrauen. Es schwingt seitdem in mir. Was für mich auch dazu gehört, bis jetzt meist am Schluss: ich zeige mich, etwas mehr, als ich es sonst im Alltag mache. Ich trete ans Licht und nehme die Dunkelheit mit. Ich erzähle etwas von mir als eine, die in zwei Welten lebt oder etwas aus meiner Geschichte, was sich vom Trauma in eine Resource verwandelt hat. naja, ein Wunder halt.

Judith: Es war das Seminar für mich, ein Ort der Fülle, der Nähe, der Herzlichkeit. Ich konnte mich zeigen und loslassen (im Wasser!), mich dem Leben und der Gruppe anvertrauen. Ich habe mich so getragen gefühlt wie noch nie. (Judith, 44 Jahre)

Termin: 1. – 4.9.2022

Ort: Seminarzentrum Sonnenstrahl

Weitere Infos & Anmeldung

Leitung: Anja, Odilo

Assistenz: Christine, Stefan  

Das Seminar beginnt Donnerstag um 19 Uhr mit gemeinsamen Abendessen und endet Sonntag 16 Uhr