Monatliche Archive: September 2017

  • 2

Uns in unserem Inneren befreien zu lassen, öffnet die Türen in neue Dimensionen!

Wir kämpfen so sehr um unsere Freiheit…im Aussen.
Und rennen immer wieder gegen unsere eigenen inneren Gitterstäbe.
Das ist unendlich schmerzvoll, für uns selbst, und unsere Umwelt. Denn wir projezieren unsere eigene Unfreiheit, die auf uralten Schuldgefühlen beruht, auf unsere Chefs, Partner, Kinder…und erschaffen uns und anderen damit immer wieder neues Leid und Abhängigkeiten. Wir bestrafen uns selbst immer und immer wieder…und wiederholen das karmische Rad.

Jetzt, in dieser Zeit der „Gnade“ ist es möglich uralte karmische Schwüre, Schulden und Flüche endlich zu erlösen!

Stehenzubleiben, und aufzhören im Aussen zu agieren, sich mit Gewalt die Freiheit herzuholen….zu atmen…zu fühlen…im Innen….öffnet das Tor in uns in die wahre Freiheit.

Denn wir hier, in Westeuropa, wir SIND wirklich FREI!
Alle Unfreiheit die wir erfahren ist letzlich hausgemacht, und spiegelt uns nur die Unfreiheit und „Bestrafung“ in unserem Inneren wieder. Und auch nur hier können wir sie erlösen (lassen…denn letzlich werden wir erlöst indem wir uns diesem Prozess hingeben, wir TUN es nicht, wir lassen es geschehen).

Wenn die Zeit gekommen ist…und im Moment stehen die Tore in die andere Dimension weit offen!…können wir wirklich uralte „Flüche“ und „Schulden“ die unsere Seelen gefangen gehalten haben endlich loslassen.
Wenn wir uns dem alten Schmerz der Schuld und Bestrafung hingeben, wird er einfach von uns genommen…sofern wir dafür bereit sind und uns dieser Gnade öffnen.

Und wenn das geschieht, dann ändert sich ALLES!
Du wirst die Welt vollkommen neu erfahren, mit neuen Augen sehen. Andere Gedanken und Gefühle haben….wie ein neugeborenes, wirklich unschuldiges Kind, wirst du deine Welt neu erschaffen.

Es lohnt sich also wirklich sich diesem Prozess zu öffnen und hinzugeben.
Du, liebe Menschenseele…hast dich nun lange genug selbst bestraft. Lass endlich los und sei FREI.

Text und Bild: Anja Wilken


  • 2

Dieser Herbst kann uns in die Freiheit katapultieren

…sofern wir dafür bereit sind und uns dem Flow dieser Tage vertrauensvoll hingeben.

Lange Zeit suchten wir sie im Aussen: die Freiheit. Doch über das Aussen können wir niemals zur wahrer Freiheit gelangen, das haben wir inzwischen am eigenen Leib erfahren. Es ist ein Kampf am falschen Ort, den wir niemals gewinnen konnten. Die Gitterstäbe sind nämlich nicht im Aussen, sondern in unserem Inneren verborgen. Und auch nur hier können wir uns selbst aus der Gefangenschaft befreien und erlösen.

Doch jetzt öffnen sich die Türen in die neuen Dimensionen immer mehr. Und somit auch unsere Möglichkeit wirklich uralte Themen, Gedankenmuster, Überzeugungen…die tief in unserer Seele verankert waren…ind Leichtigkeit zu erlösen und zu verabschieden, einfach indem wir uns dieser kraftvollen Energie hingeben und mitfliessen.

Niemals war es das Aussen das uns festgehalten hat in unfreien Beziehungen, Arbeits- und Lebensverhältnissen.
Unsere ureigensten, tiesten, unbewussten Überzeugungen und Erfahrungen aus unserer Kindheit, (auch Erfahrungen aus vergangenen Leben), haben uns darin verharren lassen, und weiter im Aussen „kämpfen“ lassen gegen uns selbst. Gegen unsere eigenen uralten Überzeugungen die uns wieder und wieder in neuem Kostüm im Aussen begegnet sind.

Doch nun haben wir endlich die Chance auf eine tiefe Erlösung dieser uralten Verstrickungen. Wenn wir bereit sind wirklich IN UNS alles anzunehmen was dieser Tage hochkommt: Gedanken, Gefühle und körperliche Erfahrungen, dann haben wir die Chance ganz viele Erkenntnisse und Erinnerungen in unser Bewusstsein zu holen. Und damit kommen wir auch aus der Ohnmacht in die Macht, weil wir nicht mehr Opfer unserer unbewussten Schattenanteile sind, sondern tatsächlich die Möglichkeit haben nun neu zu wählen und das Alte in Würde zu verabschieden.

Wir wollen FLIEGEN!
Und vor allem: Wir KÖNNEN FLIEGEN!

Und wir müssen nichtmal etwas dafür tun, weil es einfach der richtige Zeitpunkt ist! Weil einfach unser gesamtes Universum die Schnauze voll hat und mit einer tiefen Ein- und Ausatmung den Panzer all des dunklen Mülls um sich herum sprengt!
Weil es JETZT an der Zeit ist genau das zu tun!
Und es geschieht einfach.

Wir können uns diesem Transformationsprozess freudvoll atmend, beobachtend und fühlend hingeben…oder wir können uns angstvoll „festklammern“ am Alten.
Die Wahl treffen wir selbst.

Es ist einfach EGAL was andere über DEIN Denken, DEIN Leben sagen…wie sie es beurteilen, was sie von dir halten.
Denn JEDER EINZELNE von uns geht seinen ganz ureigensten Weg! Es gibt keinen Richtigen und keinen Falschen! Es gibt nur DEINEN. Und den nimmt dir niemand ab, und dir kann auch keiner sagen welcher Weg für dich richtig ist. Das kannst nur DU SELBST.

Er kann ganz spirituell sein, oder pragmatisch und erdig, das ist völlig egal.
Wenn du beginnst IN DIR zu forschen…wird es für dich immer weniger interessant sein über den Weg und die Erfahrungen anderer zu urteilen, weil es einfach immer spannender wird zu entdecken wer DU bist und wie sich dein Weg dir offenbart.
Das ist Freiheit!

Die Tore in die Freiheit stehen dieser Tage sperrangelweit offen!
Aber durchgehen muss jeder selbst.

Insofern:
Willst du selbst endlich die Flügel ausbreiten und FLIEGEN?
Oder willst du lieber weiter warten bis dich das Leben aus dem „sicheren“ Nest schubst 😉

Ich wünsche uns allen eine wundervolles, lebendiges Leben in FREIHEIT. Und viel Spaß beim Fliegen, mit deinen neu entdeckten Flügeln 🙂

Text und Bild: Anja Wilken